Skip to main content

Wofür braucht man RAM/Arbeitsspeicher für Spiele?

Der Arbeitsspeicher ist dafür gedacht, „Daten“ schnell verfügbar zu machen. Ein Beispiel: Photoshop schlummert normalerweise auf der Festplatte bis man das Programm startet. Nach dem Start wird es in den RAM gepackt, damit man ohne Wartezeiten arbeiten kann. Ähnlich verhält es sich bei Computerspielen, diese werden beim Start in den RAM gepackt (nicht alles, sonst wäre der RAM schnell ausgelastet). Daher auch die Ladezeit wenn ein neues Level gestartet wird, dann wird nämlich erstmal alles was zu diesem speziellen Level gehört in den Arbeitsspeicher geladen.

 

RAM Arbeitsspeicher einbauen

© finallast / Fotolia

 

Heutzutage sind mindestens 4GB RAM Pflicht

Die neuesten Spiele brauchen in der Regel alle mindestens 4 GB und der Trend geht stets weiter nach oben. Wer sich also einen neuen Computer kaufen möchte, sollte mindestens 4 GB Arbeitsspeicher in seine Maschine packen, aber noch eher 8GB. Wer für die nächsten Jahre zukunftssicher sein möchte, kommt um 16 GB eigentlich nicht vorbei, da die Preise für schnellen RAM aber mittlerweile sehr günstig sind, sollte dies kein Problem sein.

 

32 GB und mehr?

Bevor man aber nun loszieht und seine 4 Arbeitsspeicher-Slots mit jeweils 32GB bestückt, sollte man darauf achten, welche Windows-Version man nutzt. Ein 32-bit System kann zum Beispiel maximal 4 GB RAM nutzen (Windows 7 und Windows 10), während ein 64-bit System, abhängig von der Windows Version, bis zu 2TB Arbeitsspeicher nutzen kann:

 

maximal nutzbarer RAM unter Windows 7 und Windows 10 bei 32-bit und 64-bit Systemen X86 steht für 32-bit Systeme, während X64 für 64-bit steht. Bildquelle

 

Wer sich einen neuen Spielecomputer zulegen möchte, der kommt also mit 16 GB günstig an die Grenze was für die nächsten Jahre benötigt wird. Danach sollte das Augenmerk in Richtung SSD-Festplatte gehen, die Umstellung von HDD auf SSD bringt gerade beim Systemstart einen enormen Performancesprung und auch bei Computerspielen hilft dies die Ladezeit zu verringern!

 

16GB Arbeitsspeicher drin und trotzdem komplett ausgelastet?

In dem Fall könnte es sein, das du dir einen Trojaner eingefangen hast, der jetzt fleißig Spam von deinem Computer verschickt. Am besten mal das System scannen und die Bösewichte entfernen!


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *